Advanced Life Support
Fortbildung Advanced Life Support (ALS-Provider)
Fortbildung

Fortbildung Advanced Life Support (ALS-Provider)

Sie verfügen bereits über Kenntnisse des Basic Life Supports (BLS) und möchten Ihr Know-how erweitern? Mit der Fortbildung für erweiterte Versorgungsmaßnahmen am Erwachsenen (Advanced Life Support – ALS-Provider) erwerben Sie weiterführende notfallmedizinische Fähigkeiten und das anerkannte Zertifikat.

Keyfacts

Ihre Zukunftsaussichten mit dem Zertifikat Advanced Life Support

Mit dieser Fortbildung erweitern Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der Notfallmedizin. Alle Lerninhalte orientieren sich an den aktuellen Leitlinien zur Versorgung von potenziell kritischen Patient:innen. Mit diesem Know-how sind Sie für Notfälle bestens gerüstet. Das anerkannte Zertifikat dokumentiert Ihr Können in Ihrem Lebenslauf.

Ihre Fortbildung Advanced Life Support im Detail

Das Ziel der Fortbildung Advanced Life Support ist es, Sie für die erweiterte Versorgungsmaßnahmen im prä- sowie innerklinischen Setting an der Versorgung des kritisch erkrankten Erwachsenen fortzubilden. Alle Lerninhalte orientieren sich an aktuell gültigen Studienlagen sowie den derzeitigen Leitlinien zur Versorgung von potenziell kritischen Patient:innen nach Empfehlungen des Deutschen Rates für Wiederbelebung – German Resuscitation Council (GRC) e.V. sowie die der American Heart Association.

Während der Fortbildung lernen Sie im Team, die Kompetenzen des Basic- sowie Advanced Life Supports im Kontext der erweiterten Versorgungsmaßnahmen, um das Outcome des kritischen Patienten zu verbessern.

Die Fortbildung erweitert Ihre Kenntnisse im crew resource management bei der Behandlung kritischer Blutungen, Atemwegsmanagement, halbautomatische Defibrillation und der Postreanimationsbehandlung sowie den Umgang mit Notfallmedikamenten im Fall einer Reanimation.

Um einen möglichst umfassenden Lerneffekt zu erzielen, werden Unfallsituationen mithilfe von Notfalldarsteller:innen nachgestellt.

  • Diagnoseverfahren nach C-ABCDE Schema
  • Basic Life Support (BLS)
  • Versorgung kritischer Blutungen
  • Crew Management, Kommunikation
  • Materialkunde (Notfallrucksack)
  • Atemwegsmanagement
  • Advanced Life Support (ALS), klinisch und präklinisch
  • Vorbereiten & Legen peripherer venöser Zugänge/intraossärer Zugänge
  • spezielle Notfälle (4H’s und HITS)
  • Formen des wiederkehrenden Kreislaufes (ROSC)
  • Medikamente in der Reanimation
  • Reisemedizin
  • Simulationstraining

Am Ende werden die erworbenen Kompetenzen sowohl schriftlich als auch praktisch geprüft und Sie erhalten das Zertifikat „Advanced Life Support (ALS-Provider)“.

SIE ÜBERLEGEN, WIE SIE IHRe

Weiterbildung FINANZIEREN KÖNNEN?

Wir stellen Ihnen ein paar der gängigsten Möglichkeiten vor.

Ihr Weg zur Weiterbildung

Für diese Fortbildung sollten Sie bereits im Gesundheitsbereich tätig sein und sich auf dem Gebiet der Notfallmedizin weiterbilden wollen. Das nötige Vorwissen haben Sie beispielsweise durch einen Beruf:

  • im Rettungsdienst
  • als Hebammen/Entbindungspfleger
  • im Therapie-/Gesundheitswesen
  • bei Behörden mit Sicherheitsaufgaben
  • als Missions-Einsatzhelfer:in oder Ärzt:innen

Sie möchten sich zu diesem ALS-Kurs anmelden?

(Übungslage – gestellte Szene)
(Übungslage – gestellte Szene)
(Übungslage – gestellte Szene)
Hochschule Fresenius 18F 2023, 18F 2023 at Willi-Mohr-Halle, Heftrich, Idstein on 06. October 2023. Photo: Stefan Mikolon (Übungslage – gestellte Szene)
(Übungslage – gestellte Szene)

    Ähnliche Weiterbildungen

      Noch Fragen? Ihr direkter Draht zu uns